Chlordehydromethyltestosteron

Chlordehydromethyltestosteron, besser bekannt unter dem Markennamen „Oral-Turinabol” der ostdeutschen Pharmafirma „Jenapharm”, war lange Zeit das anabole Mittel erster Wahl bei Athleten der ehemaligen DDR, die die kleinen blauen Tabletten in der Regel ohne das Wissen, dass es sich hierbei um ein anaboles/androgenes Steroid handelt, als “Vitaminpillen” getarnt von ihren Trainern verordnet bekamen.

Es wurde von Anfang der sechziger Jahre bis 1995 von Jenapharm vertrieben. Heutzutage wird dieser Wirkstoff offiziell nicht mehr produziert, lediglich mit “Moonlight Pharmaceutics” (CH) und “Generic Supplements” (NL) haben zwei der bekanntesten Untergrundlaboratorien Chlordehydromethyltestosteron in ihr Angebot mit aufgenommen.

Dieses äußerst interessante Steroid wirkt vornehmlich anabol und nur mäßig androgen. Im direkten Vergleich mit z. B. Metandienon zeigt das Chlordehydromethyltestosteron eine rund acht mal schwächere androgene und eine nur halb so starke anabole Wirkung. Die Wirkung von Chlordehydromethyltestosteron auf das äußere Erscheinungsbild des Körpers liegt irgendwo zwischen Stanozolol und Metandienon[weiterlesen]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.