Synthol

55cm, 60cm, 65cm oder gar mehr Oberarmumfang sind heutzutage im Kraftsport und Bodybuilding keine Utopie mehr. Kein anderer Muskel steht für mehr Männlichkeit als der Bizeps. Somit nimmt es auch kein Wunder, dass viele Bodybuilder versuchen, diesen relativ kleinen Muskeln so groß wie möglich zu bekommen. Dabei schießen jedoch einige übers Ziel hinaus. Angefangen hat die Oberarmmanie Anfang der 90er mit einem bekannten Kraftsportler aus unserem österreichischen Nachbarland, der zu diesem Zeitpunkt die wohl größten Oberarme der Welt besaß. Das Maßband zeigte 64cm an, ein Oberarmumfang, der bis dahin unerreicht war. Zwar wurde seitens dieses Athleten immer wieder betont, dass er lediglich mit der Genetik für einen solchen Arm ausgestattet sei und er zudem ein genauestens abgestimmtes Training befolgen würde. Doch mittlerweile ist das Geheimnis hinter diesen, damals unerreichten, Oberarmen gelüftet: Injizierbares Öl! Mittlerweile wird selbiger Brauch von immer mehr Bodybuildern und Kraftsportathleten praktiziert, was nicht zuletzt ein Blick auf die Mr. Olympia Bühne beweist…[weiterlesen]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.