Testosteron Propionat

Ähnlich wie Trenbolon ist das Testosteron Propionat ein wahrer Allround-Wirkstoff. Egal ob ein Wettkampf oder der Muskelaufbau das Ziel ist, oder ob es sich beim Anwender um einen Anfänger oder eine Frau handelt, das Testosteron Propionat bietet für jede Zielgruppe immense Vorteile. Beim Testosteron Propionat handelt es sich um ein in Öl gelöstes, injizierbares Testosteron mit einem angehängten Propionat-Ester. Das Propionat ist ein sogenannter „Kurzzeitester”, das bedeutet, dass er auf der einen Seite einen raschen Wirkungseintritt beschert, die Halbwertzeit auf der anderen Seite allerdings relativ kurz ist.

Die Pharmafirma „Rotex” gibt die Halbwertzeit von Testosteron Propionat mit 28-30 Stunden an, was in der Praxis eine wenigstens zweitägliche Injektion bedeutet, besser noch täglich. Dies ist wohl einer der Hauptgründe, warum das Testosteron Propionat im Bodybuilding in der Aufbauphase nicht sehr häufig zum Einsatz kommt. Tägliche, teils voluminöse Injektionen über einen mehrmonatigen Zeitraum sind nicht jedermanns Sache.

Testosteron kann generell als mildes Steroid längerfristig eingesetzt werden, von 12 Wochen bis hin zu einem Jahr und länger, was für den Anwender auf Grund der häufigen Injektionen bei Testosteron Propionat eine unnötige Belastung darstellt. In der Regel wird hier einem Depot Testosteron, wie z. B. dem Testosteron Enantat, dem Cypionat oder einem Mix der Vortritt gelassen. Athleten, die in Aufbauphasen jedoch mit einer übermäßigen Wasser- und Fettspeicherung zu kämpfen haben, sollten sich dennoch den Einsatz des Testosteron Propionats an dieser Stelle überlegen…[weiterlesen]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.