Phenylpropanolamin

Phenylpropanolamin (PPA) ist kein anaboles/androgenes Steroid, sondern ein Symphathikomimetikum, ähnlich dem Ephedrin. In der Tat ist PPA eng mit diesem Wirkstoff verwandt, denn ein anderer bekannter Name für PPA ist „DLNorephedrin”. In der Schulmedizin wird PPA vorrangig gegen Übergewicht (Adipositas) eingesetzt, sekundär auch in Erkältungsmitteln. Anders als das engverwandte Ephedrin wirkt PPA jedoch stärker appetitzügelnd, sodass ein Teil des zu erwartenden Gewichtsverlustes mit einer verringerten Nahrungs- bzw. Kalorienaufnahme erklärt werden kann. Dieser appetitreduzierende Effekt schwindet jedoch nach ein paar Wochen, weshalb PPA von Ärzten in der Regel nicht länger als vier Wochen verschrieben wird. Interessant ist hierbei jedoch die
Tatsache, dass der thermogene Effekt weit über diesen Zeitraum hinaus erhalten bleibt, und PPA so als Fat-Burner über 8-12 Wochen eingesetzt werden kann…[weiterlesen]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.