Testosteron buccal

Das Thema “Testosteronsubstitutionstherapie” scheint ein recht profitables zu sein, wenn man sich die ständige Entwicklung auf diesem Gebiet anschaut. Neben Testosteron Enantat Injektionen, Testosteron Undecanoat in Kapselform und als 3-Monatsspritze sowie Testosteron Pflastern und Gelen, ist vor kurzem eine weitere Neuerung erschienen. “Striant” nennt sich dieses mittlerweile weltweit vermarktete Produkt, welches mit einer ungewöhnlichen Darreichungsform auf sich aufmerksam macht.
Anders als die üblichen Präparate zur Testosteronersatztherapie wird “Striant” weder gespritzt, noch geschluckt, aufgeklebt oder auf die Haut aufgetragen, sondern zweimal täglich an den Gaumen geklebt. Zwar ist diese Form der Medikamentengabe nicht neu, wir kennen ähnlichen Wirkmechanismus von Medizin, die sublingual genommen wird, dennoch werden heutzutage kaum noch Präparate angeboten, die auf diese Art einzunehmen sind….[weiterlesen]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.